Rezepte

Apfel-Kokoskuchen

240 g Mehl
40 g Zucker
1 Prise Salz
4 EL Kokosflocken
150 g Butter
2 Eier
800 ml Kokosmilch
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
2 Eier
5 – 6 Äpfel (schälen, entkernen und in Spalten schneiden)
3 EL Zitronensaft

Aus Mehl, Zucker, Salz, Kokosflocken, Butter und Eier rasch einen Teig herstellen, etwa 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Von der Kokosmilch 8 EL abmessen, mit Vanillezucker, Zucker, Puddingpulver anrühren, die Eier gut unterschlagen. Die restliche Kokosmilch aufkochen lassen, die Puddingmasse einrühren und ca. 1 Minute unter ständigem Rühren kochen lassen, dann abkühlen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein tiefes Backblech geben, 2 cm Rand hochziehen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 10 Minuten vorbacken. Dann die Vanillemasse auf den Teigboden streichen und mit den Äpfeln belegen. Im Backofen etwa 20 – 25 Minuten fertigbacken.
Je nach Geschmack noch mit Puderzucker oder Zimt-Zucker bestreuen. Schmeckt auch sehr gut noch lauwarm mit Vanilleeis.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Nahkauf Josef Wimmer