Rezepte

Zitronen-Joghurt-Torte

1 Bisquit-Tortenboden
2 Bio-Zitronen
6 Blatt Gelatine
750 g Naturjoghurt
250 g Magerquark
100 g Zucker
250 g Sahne
4 Blatt Gelatine
2 Biozitronen
2 EL Zucker
frische Zitronenmelisseblättchen zum Verzieren

Für die Torte einen Bisquitboden herstellen oder einen fertigen Obstkuchenboden verwenden.
Für die Creme die Zitronen heiß waschen, trocknen die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die 6 Blatt Gelatine einweichen. Joghurt mit Quark, Zitronenschale und –saft und Zucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und bei geringer Hitze auflösen. 2 EL Joghurtcreme unter die Gelatine rühren, dann erst die restliche Gelatine mit der Creme verrühren und kaltstellen, bis sie zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Den Bisquitboden mit einem Tortenrand umstellen und die Creme auf den Boden streichen, dann mindestens 2 Stunden kalt stellen. Für den Guß die 4 Blatt Gelatine einweichen. Die Zitronen heiß waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitronenscheiben vorsichtig mit 150 ml Wasser und 2 EL Zucker in einen kleinen Topf geben und aufkochen, dann ca. 5 Minuten leise köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Die ausgedrückte Gelatine zu den Zitronen geben, unter Rühren auflösen und etwas abkühlen lassen. Zum Schluß die Zitronenscheiben zusammen mit der Flüssigkeit auf der Torte als „Spiegel“ verteilen und über Nacht kalt stellen.
Vor dem Servieren mit Zitronenmelisse verzieren.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Nahkauf Josef Wimmer