Rezepte

Goldtröpfchen-Torte

Teig
250 g Mehl
75 g Zucker
175 g Butter
2 TL Backpulver
1 Ei, etwas Salz
Füllung
750 g Topfen oder Magerquark
150 g Zucker
3 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
1,5 Pck. Vanillepuddingpulver
125 g zerlassene Butter
Saft einer Zitrone
500 ml Milch
Baiserhaube
150 g Zucker
3 Eiweiß

Aus den angegeben Zutaten einen Knetteig herstellen, 30 Minuten kalt stellen. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Rand einfetten) mit dem Teig auskleiden, dabei den Teig bis zum Rand hochziehen. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Für die Füllung die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Quark, Zucker, Eigelb, Vanillezucker, Puddingpulver und Zitronensaft gut miteinander verrühren, dann die abgekühlte Butter dazu und zum Schluss die Milch schluckweise unterrühren (Achtung: Füllung ist sehr flüssig!). Die Masse nun auf den Teig gießen und auf der untersten Schiene 1 Stunde backen. In der Zwischenzeit das Eiweiß schnittfest schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis das Baiser glänzt. Am Ende der Backzeit die Baisermasse auf den Kuchen streichen (1 cm am Rand freilassen) und leichte Spitzen ziehen. Nochmals etwa 20 Minuten bei 150 °C fertig backen. Mit einer Stricknadel kleine Löcher stechen, damit sich die Goldtröpfchen bilden können. Den Kuchen in der Form am besten über Nacht auskühlen lassen.

Das Rezept stammt von Chr. Zeller.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Nahkauf Josef Wimmer